Bloggermarketing – Die Multiplikatoren erreichen

Gelber Ballon mit Aufdruck Hello Good Times

Der Ballon aus der Kiste

Der Postbote brachte uns ein Paket vor die Tür. Nicht für mich, sondern für meine Frau, ihres Zeichens Reisebloggerin. Das ist an sich noch nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich war nur, dass das Paket extrem leicht und der Absender eine Werbeagentur war.

Damit war die Neugier schon geweckt. (Merke: A wie Attention!)

Stufe 1 im Bloggermarketing: Neugier wecken

Die Überraschung steigerte sich, als unsere Tochter das Paket öffnete – und ein gelber Helium-gefüllter Ballon mit der Aufschrift „Bye-Bye Bad Times, Hello Good Times“ daraus aufstieg. An dem Ballon war eine Karte befestigt „mit schönen Grüßen aus der Werbewelt“.

Da fragten wir uns schon, woher das Paket kam und warum wir es bekamen. Etwas Recherche ergab, dass auch andere Reiseblogger so ein Paket bekommen hatten. Zielgruppe war damit identifiziert.

Gelber Ballon fliegt aus Kiste

Sesam öffne Dich

Und dann fing mein auf Marketing gepoltes Hirn an zu rattern: Was bringt das? Was soll das? Lohnt sich der Versand von so großen Paketen? Wie teuer ist das? Was soll erreicht werden? Kurzum: Lohnt sich das?

Die zweite Runde: Auflösung der Spannung

Dann ist erst mal 10 Tage nichts mehr passiert – aber ich war gespannt, ob es noch weitergeht.

(Merke: I wie Interest!)

Und es ging weiter. Der Postbote brachte ein kleineres, aber schwereres Paket als beim ersten Mal, welches wir aber gleich als „Runde zwei im Bloggermarketing“ identifizieren konnten.

Der Inhalt überraschte dann nicht mehr so sehr – jetzt kam der Content 😉

Die Schachtel von JustAway mit dem zeriten Teil zum Bloggermarketing

Part 2 im Bloggermarketing von JustAway

  • ein personalisiertes Anschreiben (sehr schön!)
  • ein Buch mit Geschichten rund ums Reisen (Zielgruppe Reiseblogger bestätigt!)
  • Eine Strandtasche aus Baumwolle (sehr praktisch!)
  • ein USB-Stick mit zahlreichen Presseinformationen (wem es noch nicht klar war, sollte spätestens jetzt wissen, warum er das Paket bekommen hat!)

Neugierig geworden? Wir schon! (Merke: D wie Desire)

Aber worum ging es denn nun? Es geht um JustAway, ein neues Reiseportal von Eurotours, welches auf diese schöne Art und Weise bei den Reisebloggern bekannt gemacht werden soll.

Und wie man an diesem Beitrag sieht. Es hat funktioniert. (Mal abgesehen davon, dass der Bericht hier über die Aktion und nicht über das eigentlich beworbene Portal geht… )

(Merke: A wie Action!)

Was heisst das für Dich?

Wenn Du Blogger als Multiplikator oder Zielgruppe erreichen  willst, kannst Du aus dieser Aktion einiges mitnehmen:

  • Die Anzahl der (Ziel-) Blogger in Deinem Bereich ist wahrscheinlich überschaubar. Finde die Namen und Schwerpunkt ihres Blogs heraus und spreche sie persönlich an.
  • Um Aufmerksamkeit zu wecken musst Du Dir etwas Besonderes einfallen lassen – aufgrund der kleinen Zielgruppe fallen die Kosten dann nicht so sehr ins Gewicht.
  • Nach dem Du Interesse geweckt hast, kann der Content kommen. Hier gilt auch: bereite es auf. Die Blogger sind per definitionem Internet-affin und digital. Eine gefaxte Presseinformation passt da nicht so gut…
  • Überfrachte die Blogger aber auch nicht. Viele halten sich an den Codex, dass sie bezahlte Artikel auch als solche kenntlich machen. Viele Blogger legen Wert auf Ihre Unabhängigkeit – erwarte daher nicht, dass sie Deine Promo-Materialien unkommentiert übernehmen.
  • Und natürlich: Pflege Deine Blogger – der wahre Wert im Bloggermarketing hast Du erst, wenn Du vertrauensvolle Beziehungen zu „Deinen“ Bloggern aufgebaut hast.
Hast Du Erfahrungen mit Bloggermarketing? Welche?
Über Christoph (187 Posts)

betreibt Marktding.de. Ausserdem ist er B2B-Marketer und Stratege mit einer Vorliebe für Wachstumsstrategien und der Entwicklung und Vermarktung von Dienstleistungen und technischen Produkten. Sein besonderes Faible gilt der Entwicklung von produktbegleitenden Dienstleistungen. Mehr über Christoph hier im Blog.


Zuletzt aktualisiert am 17.03.2014

, , ,

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die Woche in Links (45/13) | - 19. November 2013

    […] Bloggermarketing – Die Multiplikatoren erreichen […]

Schreibe einen Kommentar