The Hundert Jahresrückblick – das Jahr 2015 in der Berliner Startup-Szene

Cover The Hundert JahresrückblickObwohl erst einen Monat alt, wirkt das neue Jahr schon gar nicht mehr so neu. Dennoch möchte ich Dir einen 2015er Jahresrückblick der besonderen Art nicht vorenthalten. Nämlich den von „The Hundert“. Über „The Hundert“, das Magazin über die Berliner Startup-Szene,  hatte ich schon ein paar Mal berichtet.

Im aktuellen The Hundert Jahresrückblick 2015 werden die interessantesten und spannendsten Ereignisse des vergangenen Jahres vorgestellt. Es werden Highlights des Jahres 2015 aus der Berliner Startup-Szene aufgeführt, wie die größten Investments und Exits, Awards, Neu-Gründungen, Events, Jubiläen, Kuriositäten und andere, überraschende Themen. Ein Rundumschlag über das, was letztes Jahr in Berlin passierte. Das geht vom St. Oberholz über Elon Musk bis Oliver Samwer.

Weiter gehören Berichte u.a. zu folgenden Themen dazu:Outfittery Scribble The Hundert Jahresrückblick

  • Ashton Kutcher und Joko Winterscheidt investieren in das Startup GoButler
  • Microsoft kauft das Berliner Startup 6Wunderkinder
  • Outfittery erhält ein Investment von 20 Millionen Dollar von Northstar
  • Panono Camera fotografiert Königin Elisabeth während ihres Besuches in Berlin
  • Die Investorenkonferenz NOAH gastiert erstmals in Berlin
  • Goldman Sachs investiert 40 Millionen Dollar in Mister Spex
  • Kontroverse Outdoor-Plakatkampagne von Erotik-Startup Amorelie
  • Axel Springer kauft Business Insider für 343 Millionen Dollar

Home24 Scribble The Hundert JahresrückblickOptisch zeichnet sich das downloadbare 170 Seiten starke Magazin dadurch aus, dass komplett auf Fotos verzichtet wurde (von zur Finanzierung notwendigen Anzeigen einmal abgesehen). Stattdessen werden Illustrationen von acht renommierten Künstlern aus sechs Ländern verwendet.

Wie immer bei „The Hundert“ ist das Magazin höchst lesenswert, weil unterhaltsam und kurzweilig geschrieben. Sehr angenehm finde ich, dass alle Highlights nicht in langatmigen Berichten dargestellt werden, sondern knapp und pointiert in wenigen Worten. Wer das Jahr 2015 in der Berliner Startup-Szene verfolgt hat, wird ohnehin die Details wissen – insofern sind die Darstellungen wie kleine „Erinner‘ mich“ zu verstehen.

Neugierig geworden? Wenn Du Dich für Startups und insbesondere die Berliner Startup-Szene interessierst, so solltest Du Dir ein Exemplar – im Tausch gegen Deine Mail-Adresse – herunterladen.

Über Christoph (187 Posts)

betreibt Marktding.de. Ausserdem ist er B2B-Marketer und Stratege mit einer Vorliebe für Wachstumsstrategien und der Entwicklung und Vermarktung von Dienstleistungen und technischen Produkten. Sein besonderes Faible gilt der Entwicklung von produktbegleitenden Dienstleistungen. Mehr über Christoph hier im Blog.


Zuletzt aktualisiert am 31.01.2016

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar