So funktioniert Produktwerbung – as seen on American TV!

Während meines letzten Amerikaaufenthaltes durfte ich beim Zappen durch die unzähligen Fernsehkanäle mal wieder die amerikanische Kunst der Produktwerbung bewundern – oder sagen wir besser: bestaunen. Ich bin über eine Fernsehwerbung für ein Aquarium gestolpert, welches eine besondere Vorrichtung enthält: Am Boden ist ein Rohr verankert, welches von unten nach oben über den Rand des Aquariums Wasser in ein danebenstehendes Gefäß befördert. Auf eindrucksvolle und amerikanisch überzogene Art und Weise wird in dem Spot der USP nach der bewährten “Merkmal – Vorteil – Nutzen”-Methode herausgearbeitet.

Aber seht – und staunt – selbst:

Und nun die marketingtechnische Analyse der Produktwerbung:

Merkmal: Worum geht es in der Produktwerbung, warum braucht man das Aquarium?

Wasser in Aquarien wird mit der Zeit dreckig, das sieht nicht schön aus. Die beworbene Konstruktion sorgt dafür, dass, sobald frisches Wasser nachgefüllt wird, das Wasser vom Boden des Aquariums über ein Rohr mit Hilfe des Kapillareffekt hochgesaugt und in ein anderes Gefäß gespült wird – mitsamt dem Dreck vom Boden des Aquariums.

In dieser Produktwerbung werden alle Register gezogen:

  • Bilder der dreckigen Aquarien ohne Pflanzen in schwarz-weiß,
  • glückliche Fische und glückliche Kinder mit Bildern des “Amazing Tank”, der schön dekoriert ist
  • bei der mehrfachen Demonstration des Spüleffektes ist das weggespülte Wasser enorm dreckig

Was ist der Vorteil durch die Verwendung dieses Aquariums?

Logo Produktwerbung "As seen on TV"Das wird visuell und textlich schön dargestellt

  • sauberes Wasser mit reichlich Sauerstoff (Zitat: “Du willst ja auch kein dreckiges Wasser trinken – warum sollte Dein Fisch?” – einfach spitze 😉 )
  • keine mühsame Reinigung,
  • keine stromfressenden, lauten und schlafraubenden Pumpen und Reinigungssysteme für das Aquarium
  • faszinierende Technik durch das Phänomen der Schwerkraft 😉

Nutzen: Was habe ich davon?

Den Weltfrieden bringt das Aquarium zwar nicht direkt, aber man bekommt in der Produktwerbung den Eindruck, dass es einen großen Teil dazu beitragen kann:

  • glückliche Fische, die bei der Reinigung nicht gestört werden
  • glückliche Kinder, die langanhaltenden Spass an ihren Haustieren haben
  • glückliche Eltern, die weniger Zeit mit der Reinigung verbringen müssen

Oder, um es auf den Punkt zu bringen: If the water isn’t clean, your fish can’t be seen.

Der Bonus: um auch den letzten Skeptiker zu überzeugen

Und wenn das noch nicht reicht um die Käufer zu überzeugen – da gibt es noch einen Bonus: Wenn man das Produkt kauft erhält man kostenlos dazu

  • eine LED-Lampe und 6 Dekosteine zur Verschönerung des Aquariums
  • und noch eine Wasserpflanze (vermutlich Plastik)
  • und noch 6 leuchtende Steine extra
  • und noch eine LED in blau und eine in rot

Ich hab zwar keine Fische – aber ich bin kurz davor das Ding zu kaufen! 😉 Auch wenn es dummerweise so klein ist, dass nur ein Fisch mühsam reinpasst.

Spass beiseite – auch wenn diese Produktwerbung echt überzogen ist – so schön habe ich selten eine USP-Argumentation gesehen. Und da gibt es im amerikanischen Fernsehen hunderte davon, bei denen selbst unsere Homeshopping-Kanäle noch etwas “lernen” können….

Und Du? Überzeugt? Oder was hältst Du von amerikanischer Werbung?

 

Über Christoph (185 Posts)

betreibt Marktding.de. Ausserdem ist er B2B-Marketer und Stratege mit einer Vorliebe für Wachstumsstrategien und der Entwicklung und Vermarktung von Dienstleistungen und technischen Produkten. Sein besonderes Faible gilt der Entwicklung von produktbegleitenden Dienstleistungen. Mehr über Christoph hier im Blog.


Zuletzt aktualisiert am 08.02.2015

, , , ,

2 Responses to So funktioniert Produktwerbung – as seen on American TV!

  1. Antje 3. November 2014 at 10:11 #

    Also ich finde ja immer noch, dass wir so ein Aquarium mal ausprobieren sollten 😉

    • Christoph 3. November 2014 at 10:48 #

      Aber nur mit den batteriebetriebenen Fischen….

Schreibe einen Kommentar