simpleshow: Erklärvideos sind im B2B unverzichtbar

Cutter von simpleshow bei der Arbeit

Quelle: simpleshow

Den Nutzen komplexer Produkte zu erklären, gehört zu einer der wesentlichen Aufgaben im B2B-Marketing. Das geht mit umfangreichen Produktbroschüren, vielen Internetseiten, Handbüchern, PowerPoints … oder simpleshow Erklärvideos.

Im Konsumgütermarketing wird häufig über die Marke, die Emotionen, das Design verkauft. Das lässt sich schön visuell über Bilder und Grafiken darstellen. Im B2B-Bereich müssen Kunden überzeugt werden, die fremdes Geld verwenden um zu investieren. Die Investition soll logischerweise mehr bringen (sprich “sparen”) als sie gekostet hat. Natürlich – auch B2B-Einkäufer sind Menschen und die Emotion, die Marke, die Sympathie mit dem Verkäufer lässt sich nicht komplett ausblenden und ignorieren. Dennoch steht die Nutzenargumentation im Verkauf im Vordergrund.

Wie wird der Nutzen transportiert?

Es stellt sich dann für den B2B-Marketer regelmäßig die Frage, wie sich die Nutzenargumentation an den (potentiellen) Kunden transportieren lässt. Die Schwierigkeit liegt darin, dass die oftmals komplizierten Produkte oder Dienstleistungen mit ihren unterschiedlichen Facetten und kunden-individuellen Ausprägungen innerhalb kürzester Zeit erklärt werden sollen.

Auch B2B-Einkäufer sind Unmengen von Reizen und Werbebotschaften Tag für Tag ausgesetzt, so dass die eigenen USPs möglichst zügig auf den Punkt zu bringen sind.

Das funktioniert im ersten Schritt nicht mit Produktbroschüren oder Internetseiten, die detaillierte Informationen enthalten. Getreu dem Motto, ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte, sagt ein Video noch mehr als jede Produktbroschüre vermitteln kann.

Die Aufbereitung der Produktmerkmale, – vorteile und -nutzen in einem Erklärvideo ist ein probates Mittel, um die wichtigsten Nutzenargumente kompakt und komprimiert darzustellen.

Erklärvideo in der Praxis – simpleshow

OK, die Entscheidung steht. Es soll ein Erklärvideo erstellt werden. Wie soll es aussehen? Und wie teuer wird das überhaupt?

Es gibt zahlreiche Wege, wie Du Dein Video gestalten kannst. (Von der Eigenproduktion mit Handycam sehe ich hier mal ab…)

Soll es ein Zeichentrick sein? Oder reine Produktvorführung mit unterlegter Sprecherstimme? Oder werden Schauspieler / Models eingesetzt? Scribbles? Unzählige Varianten. Fragen über Fragen. Kosten über Kosten 😉

Dieser Blog ist ja auch dazu da, Dir ein paar Entscheidungen abzunehmen. Oder zumindest Alternativen vorzustellen.

Was hältst Du von folgender Form eines Erklärvideos? Mit der simpleshow wird in 3 Minuten erklärt, warum große Bauprojekte schieflaufen:

Wenn sich DAS in 3 Minuten auf einfachste Art und Weise erklären lässt, behaupte ich, dass die Macher von simpleshow ALLES in 3 Minuten erklären können.

Aber bevor ich nun lange Texte schreibe – simpleshow hat zu sich selber natürlich auch ein Erklärvideo zu sich selber:

OK, jetzt hast Du einen Eindruck davon, was die Erklärvideos von simpleshow können. Stellt sich nur die Frage nach dem Preis. Und hier war ich echt überrascht: In der Grundversion kannst Du schon mit ca. €8.000 dabei sein – ein relativ günstiger Preis für einen Film, wie ich finde.

Zum Vergleich: individuell gestaltete Produkt- und Imagefilme können schnell mit € 25.000 und mehr zu Buche schlagen.

(Damit keine Verwirrung entsteht: Ich arbeite nicht bei simpleshow, kennen niemanden in der Agentur und habe keinerlei finanziellen oder sonstigen Vorteil durch diesen Beitrag – mir gefallen die Filmchen einfach nur.)

Und auch wirklich komplizierte Sachen, wie zum Beispiel die Abseitsregel, lassen sich mit simpleshow einfach verstehen 😉

Kanntest Du die simpleshow Erklärvideos? Was hälst Du davon?
Über Christoph (186 Posts)

betreibt Marktding.de. Ausserdem ist er B2B-Marketer und Stratege mit einer Vorliebe für Wachstumsstrategien und der Entwicklung und Vermarktung von Dienstleistungen und technischen Produkten. Sein besonderes Faible gilt der Entwicklung von produktbegleitenden Dienstleistungen. Mehr über Christoph hier im Blog.


Zuletzt aktualisiert am 25.05.2014

, , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar