Stoppuhr für Zeitmanagement

Noch mehr Tipps für ein besseres Zeitmanagement

Zeitmanagement, der effektive und effiziente Umgang mit der verfügbaren Zeit, wird immer wichtiger. Gerade im Job wird immer mehr Leistung erwartet. Definiert man dann noch Leistung = Arbeit pro Zeit, so wird deutlich, das zwangsweise immer weniger Zeit zur Verfügung steht, um die Arbeit zu erledigen. Ein effektives Zeitmanagement kann Dir dabei helfen, auch in […]

Continue Reading · 0
Stoppuhr für Zeitmanagement

5 Tipps für ein besseres Zeitmanagement

“Die Zeit ist Dein Kapital, jede Minute muss Dir Zinsen bringen” ist schon 1908 die Lebensphilosophie von August Oetker gewesen. Die Bedeutung des Zeitmanagement hat seitdem nicht abgenommen, sondern zugenommen. Zeit wird gefühlt immer knapper, sie will immer besser ausgenutzt werden. Ob das nun gut oder schlecht ist, oder was die Gründe dafür sind und […]

Continue Reading · 1
Frau hört Playlist mit Kopfhörern

Die Playlist als Markenbotschafter

Bei einem Vortrag durfte ich kürzlich Stefan Zilch von Spotify zuhören, der seinen Musikstreamingdienst als Marketinginstrument vorgestellt hat. “Hä, wie jetzt? Spotify als Marketingtool?” So wie Du Dich jetzt wahrscheinlich wunderst, genauso überrascht war ich auch. Auf den ersten Blick erschloss sich mir nicht, wie man Spotify als Marketinginstrument nutzen können sollte. Also hörte ich […]

Continue Reading · 3
Gruppe am Schreibtisch als Bewohner

Warum “Bewohner” in Büros ausziehen sollten

Wenn Du Dich im Büro umschaust – siehst Du um Dich herum Bewohner? Oder Superstars? Diamanten vielleicht? Oder Ameisen? Wahrscheinlich jetzt noch nicht – am Ende des Beitrags aber mit Sicherheit schon. Du hast wahrscheinlich schon mal bemerkt, dass Deine Kollegen oder Mitarbeiter (gilt auch für Chefs) unterschiedlich motiviert sind. Und auch unterschiedlich leistungsfähig in […]

Continue Reading · 0
alte Kasse mit Preis

Dynamisches Pricing – Theorie oder Realität?

In einem früheren Beitrag hatte ich geschrieben, dass die Preisbildung auf Basis der Kosten (=Preisuntergrenze), des Kundennutzens und des Wettbewerbsvergleichs erfolgen sollte. Das ist auch grundsätzlich soweit richtig und gilt für die meisten Branchen, gerade im B2B-Bereich. Es gibt aber auch Branchen, in denen sich die Preise sehr schnell verändern, z.B. bei Elektro- und Computerteilen […]

Continue Reading · 0
aufgeschriebene Ziele auf Notzibuchseite

Ziele definieren in 9 Schritten

Wann hast Du Dir das letzte Mal Gedanken über Deine Ziele gemacht? Ich meine nicht das, was in Deiner Zielvereinbarung mit Deinem Chef steht oder was Du heute oder morgen zu erledigen hast. Ich meine richtige Ziele. Für Dich persönlich. Was willst Du erreichen? In Deinem Beruf, mit Deiner Familie? Nach dem Getting Things Done-Konzept, […]

Continue Reading · 0
zerknülltes Papier als Maßnahme

Marketing im Mittelstand – Maßnahmen und Möglichkeiten

Vor kurzem hat mich eine Leserin auf eine spannende Fragestellung aufmerksam gemacht, die sicherlich vielen Marketingverantwortlichen Tag für Tag Kopfschmerzen verursacht. Sie arbeitet in der Marketingverantwortung bei einem mittelständischen Zulieferer, der einen produzierenden Industriekonzern beliefert. Ihr Arbeitgeber ist stark abhängig von seinem Großkunden, der nicht nur Preis, sondern auch Produktportfolio massiv beeinflusst. Das heisst: kaum Spielraum […]

Continue Reading · 0
Fans - Like me auf Häuserwand mit Auge

Sollten Unternehmen Kunden haben – oder Fans?

Aus Kunden Fans zu machen ist ein geflügeltes Wort im Marketing, spätestens seitdem die sozialen Netzwerke es ermöglichen Unternehmen genauso wie Popstars oder Fussballidole zu “liken”. Und natürlich leuchtet es unmittelbar ein, dass “Fans zu haben” irgendwie cooler ist als “Kunden zu haben”. Aber ist es für Unternehmen wirklich erstrebenswert, Fans zu haben – und […]

Continue Reading · 0
Hand mit Füller als Blogger Relations

Sind Blogger die schlechteren Journalisten?

Eine Journalistin sagt die Teilnahme an einer Presseveranstaltung ab. Soweit nichts Ungewöhnliches. Ungewöhnlich ist aber die Begründung. Es seien auch Blogger zu der Veranstaltung eingeladen. Damit könne es keine “richtige” Presseveranstaltung sein und sie würde zu “so einer” Veranstaltung nicht kommen. (Das Beispiel ist nicht konstruiert. Da ich aber niemanden bloßtellen möchte und es mir […]

Continue Reading · 6